Shopping Cart
Your Cart is Empty
Quantity:
Subtotal
Taxes
Shipping
Total
There was an error with PayPalClick here to try again
CelebrateThank you for your business!You should be receiving an order confirmation from Paypal shortly.Exit Shopping Cart

Gabriele Knopf

Therapie & Wellness

freiberufliche Heilmasseurin

gewerbliche Masseurin

Biotrainerin nach Willi Dungl 

Heublumen(extrakt)wickel

Heublumenwickel bestehen aus einem Gemisch aus getrockneten Blüten, Samen und kleinen Blattteilchen der verschiedenen Gräser und Blumen auf den Heuwiesen, welche nach dem Schnitt zu Heu werden. Der Fermentationsprozess beim Trocknen sorgt für den würzigen Geruch. Die Wirkung der Heublumen hängt eng mit dem Gehalt an ätherischen Ölen zusammen.

Personen mit Heuschnupfen können den Wickel trotzdem versuchsweise testen, da beim Heuschnupfen der Blütenstaub zur Allergie führt, der Wickel jedoch feucht verabreicht wird. Verwendet wird hierzu der Extrakt und nicht die getrockneten Gräser selbst.

Wirkweise

Heublumenwickel sind eine traditionell bewährte Anwendungsvariante heißer Packungen, die bereits von Sebastian Kneipp volksmedizinisch eingesetzt. wurden.

Durch Wärme gibt der Heublumenextrakt seine vielfältigen Wirkstoffe und ätherischen Öle ab, die schmerzlindernd, beruhigend und ausgleichend auf die Psyche wirken.

Sie haben einerseits eine reflektorische Tiefenwirkung - vor allem aber lokal durchblutungsfördernd, regen den Kreislauf an und können über somit gesetzte Reize über die Haut auf innere Organe wirken. Andererseits regen sie den Gewebestoffwechsel an und verbessern so die Elastizität des Bindegewebes.

Diese schmerzfreie Therapie führt zu einer Muskellockerung und eignet sich besonders als Therapie vor oder nach einer Massage. Sie wird auch gerne einfach zum Entspannen eingesetzt.

Indikationen (Anwendungsbereiche) :

Überall dort wo Wärme als angenehm empfunden wird können Heublumenwickel (an fast allen Stellen des Körpers) angewendet werden. Äußerlich, in Form von warmen Wickeln oder Bädern wirken sie schmerzlindernd, entzündungshemmend und wärmend.

Sie unterstützen beispielsweise :

  • entzündliche und degenerative Gelenkserkrankungen
  • Weichteilrheumatismus
  • Hexenschuss und
  • Kreuzschmerzen, helfen bei
  • rheumatischen Beschwerden
  • Gelenkentzündungen
  • Wechseljahrbeschwerden
  • Bronchitis
  • Bauchschmerzen
  • Nervosität
  • Stressbelastung, aber auch bei
  • Müdigkeit und
  • Erschöpfung.  

Ausserdem können warme Bauchwickel auch die Ausscheidung anregen. Heublumenleberwickel dienen zur Entschlackung.

Kontraindikationen (nicht anwendbar bei):

  • Akute Herzerkrankungen
  • Herzinsuffizienz
  • Bluthochdruck
  • Entzündung
  • Fieber
  • Blutungen
  • Venenerkrankungen